Reinoldi-Kirchplatz: Informationen, Taschen-Tausch und Mitmach-Aktionen –

„Sauberes Dortmund 2017 - Mach mit!“

 

Die gemeinsam von der EDG und der Stadt Dortmund ausgerichtete Aktion „Sauberes Dortmund 2017 – Mach mit!“ endete am 29. April mit einer zentralen Abschlussveranstaltung auf dem Reinoldi-Kirchplatz in der Dortmunder Innenstadt.

 

In der Zeit von 10 bis 14 Uhr informierten die EDG und das Umweltamt der Stadt Dortmund umfassend zu den Themen Abfallbeseitigung, Straßenreinigung, Anti-Littering und Wilde Müllkippen. Die Verbraucherberatung klärte ausführlich zur richtigen Entsorgung von Medikamenten auf. Um auf die Umweltbelastung durch Plastiktüten aufmerksam zu machen, verteilten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EDG im Umfeld des Reinoldi-Kirchplatzes als Alternative Baumwolltaschen an die Passanten, die diese gleich bei ihrem Einkauf nutzen konnten. 2.000 Baumwolltaschen, die die Broschüre „Sauberes Dortmund 2017“ und einen Handzettel mit vielen Tipps zum Gebrauch von Plastik- und Papiertüten sowie Baumwolltaschen enthielten, wechselten die Besitzer.

Während des Aktionstages präsentierte die EDG zahlreiche Fahrzeuge aus ihrem Fuhrpark. Die Besucher konnten Pritschenwagen, Groß- und Kleinkehrmaschinen sowie Wasch- und Müllwagen besichtigen. Die Fahrer der EDG-Spezialfahrzeuge erläuterten die aufwendige Technik der Fahrzeuge, die die Arbeit der Mitarbeiter der Straßenreinigung und Müllabfuhr unterstützt. Schautafeln ergänzten die mündlichen Informationen. Alle Interessierten hatten sichtlich Spaß, als sie im Führerhaus Platz nahmen und das funktionsreiche Cockpit bestaunen konnten. Besonders aufregend waren zwei Parcours: Die jüngeren Besucher fuhren begeistert einige Runden mit der Kleinkehrmaschine mit, während die etwas älteren erste Fortbewegungsversuche auf Segways starteten. Gewinnspiele rundeten den Aktionstag ab.

 

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Verleihung der Gewinne an die unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Sauberkeitsaktion ausgelosten Preisträger. Oberbürgermeister Ullrich Sierau
übergab gemeinsam mit den EDG-Geschäftsführern Klaus Niesmann, Frank Hengstenberg und Wolfgang Birk die symbolischen Gewinner-Schecks an

 

  •      den Kaninchenzuchtverein Schüren, dessen Mitglieder das Deutsche Fußballmuseum besuchen werden
  •      die Klassen 9 und 10 der Langermannschule, die sich auf eine Führung durch den SIGNAL IDUNA PARK freuen können
  •      das Ehepaar Annegret und Uwe Stephan, die zu einer Aufführung des Theaters Olpketal eingeladen werden

Claude Mathé erhielt als Sonderpreis für sein langjähriges Engagement als Abfallpate Gutscheine für einen Besuch des Dortmunder Stadttheaters.

 

Bilanz

Auch die vierte Wiederholung der Aktion „Sauberes Dortmund - Mach mit!“ bewies eindrucksvoll das Engagement der Dortmunderinnen und Dortmunder für die Sauberkeit ihrer Stadt. Nach dem Erfolg der Aktionen in den letzten drei Jahren mit 300 Gruppen und rund 18.000 Teilnehmern meldeten sich auch in diesem Jahr bis zum 17. März 127 Gruppen bzw. Einzelpersonen an; das entspricht 5.277 Teilnehmerinnen und Teilnehmern! Gemeinsam mit einigen Nachzüglern sorgen bis in den Juni hinein insgesamt über 5.600 engagierte Dortmunderinnen und Dortmunder mit ihren Müllsammelaktionen für Sauberkeit in ihrem Lebens- und Wohnumfeld.

Für die Initiatoren, Stadt Dortmund und EDG, ist damit klar, dass die gemeinsamen Aktivitäten für mehr Stadtsauberkeit nachhaltig Wirkung zeigen. Stadt Dortmund und EDG freuen sich über die tolle Resonanz und bedanken sich bei insgesamt über 23.600 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der vier Aktionen herzlich!

 

Besonders engagiert waren wieder die jungen Dortmunderinnen und Dortmunder. An der Aktion „Sauberes Dortmund 2017 – Mach mit!“ beteiligten sich 20 Kindertagesstätten und Kindergärten, 5 weitere Einrichtungen für Kinder und Jugendliche sowie 30 Schulen bzw. Schulklassen. Aber auch Kleingarten, Sport- und Kaninchenzuchtvereine, Natur- und Tierschutzinitiativen, die Ortsvereine politischer Parteien, Pfadfinder und viele mehr waren dabei. Auffällig war, dass sich diesmal besonders viele Einzelpersonen bzw. Kleingruppen, wie Familien, Wohn- und Siedlergemeinschaften mit bis zu vier Personen angemeldet hatten, die in ihrem direkten Wohnumfeld für Sauberkeit sorgten.

  

Den Aufruf zu „Sauberes Dortmund 2017 – Mach mit!“ nutzten die EDG und das Umweltamt der Stadt Dortmund erstmals auch, um auf Abfallpatenschaften aufmerksam zu machen. Fast die Hälfte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an „Sauberes Dortmund 2017 – Mach mit!“ forderten Informationsmaterial zur Übernahme einer Abfallpatenschaft an. 27 Interessenten ließen sich schon neu als Abfallpate registrieren und kümmern sich nun regelmäßig um die Sauberkeit in ihrem direkten Wohnumfeld.

Wer sich für eine Abfallpatenschaft interessiert, kann sich unabhängig von der Aktion „Sauberes Dortmund 2017 – Mach mit!“ weiterhin informieren und auch registrieren. Alle Informationen und die Registrierungsbögen gibt es hier.

   

© 2017 EDG Entsorgung Dortmund GmbH | Drucken

Ansprechpartner

Sie wünschen weitere Informationen oder möchten sich für eine Aktion anmelden? Mehr erfahren

 

Abfallvermeidungstipp

Hier finden Sie Abfallvermeidungstipps! Mehr erfahren

 

Infomobil vor Ort

Hier finden Sie alle Termine des EDG-Infomobils in 2017. Mehr erfahren